Über mich

Mein beruflicher Weg als Psychotherapeut

Über mich

Bei der Wahl des/der Therapeut/in ist es von grundlegender Bedeutung, sich verstanden und akzeptiert zu fühlen. Ich biete eine offene und wertschätzende Haltung für Sie und Ihren bisherigen Lebensweg an.

Ich habe die Ausbildung in Gestalttherapie am IGWien absolviert und bin eingetragener Psychotherapeut in der Liste des Bundesministeriums für Gesundheit. Weiters habe ich ein Studium der Psychotherapiewissenschaft an der Sigmund Freud Privatuniversität absolviert.

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass Sie die bestmögliche Behandlung am aktuellen Stand der Wissenschaft erhalten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, lege ich einen großen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung.

Ausbildungen- und Studien

2015-2019: Ausbildung zum integrativen Gestalttherapeuten, IG-Wien

2013-2019: Magisterstudium in Psychotherapiewissenschaft, Sigmund Freud Privatuniversität

2006-2012: Magisterstudium in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsuniversität Wien

Zusatzausbildungen

2017: Integrale Körperarbeit: Atemarbeit, Entspannungstechniken, körpertherapeutische Methoden, Lösung von Anspannungen und Blockaden, Gesunderhaltung und Burnoutprävention, Thilo Engel – Heilpraktiker für Psychotherapie

 

2012-2014: Körpertherapie: Gewahrseinskontinuum, Polaritäts- und Konfliktarbeit, Berliner Institut für tiefenpsychologische und existenzielle Psychotherapie

 

2012: Trainingsseminar in Gewaltfreier Kommunikation nach Rosenberg

 

2011-2012: Arbeit mit Hypnose-, Trance- und körpertherapeutischen Methoden, bei Christian Meyer, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut

 

Mitgliedschaften

Therapeut in der Therapie- und Beratungsstelle für Mediensucht (Internet, Computerspiele, Handy, etc.), Sigmund Freud Privatuniversität

 

Mitglied beim Psychotherapeutischen Bereitschaftsdienst Wien

Berufliche Eckdaten

2017-2018: Arbeit als Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision an der Ambulanz der Sigmund Freud Privatuniversität. Seit Februar 2018: Psychotherapeut in freier Praxis

 

2013-2017: Case Manager und Gründungsberater bei ÖSB Consulting

Persönliches

Privat habe ich mich intensiv mit Meditation und Spiritualität auseinandergesetzt. Wichtige Einflüsse für mich waren  Eckart Tolle, Yogananda, Adyashanti, Gangaji und Eli Jaxon Bear, Sri Sri Ravi Shankar, John De Ruiter, Ramana Maharshi. Es handelt sich hierbei ausdrücklich um persönliche Interessen und nicht um psychotherapeutische Fortbildungen im Sinne des § 14 Abs. 1 Psychotherapiegesetz.

Fortbildungen

2020

Teilnahme an der Veranstaltungsreihe „Studies on Addiction“ und Abhaltung eines Vortrags zum Thema: „die Bedeutung von psychischen Grundbedürfnissen für die Entstehung und Aufrechterhaltung von Computerspielabhängigkeit“, Sigmund Freud Privatuniversität

2018

Vortrag zum Thema „Computerspielkonsum und Sozialverhalten“, Sigmund Freud Privatuniversität

2017

Seminar zum Thema „Lebendig werden durch die Begegnung mit dem Tod – Tiefenpsychologisch fundierte und existentielle Psychotherapie, Arbeit mit Hypnose-, Trance- und körpertherapeutischen Methoden“, Christine Brekenfeld – Heilpraktikerin für Psychotherapie

2017

Gestalttalk zum Thema: „Ein Vergleich von Achtsamkeit in den achtsamkeitsbasierten Verfahren mit Awareness in der Gestalttherapie“, IG Wien

2017

Vortrag zum Thema: „Problematische Nutzung von digitalen Spielen“, Sigmund Freud Privatuniversität

2017

Vortrag zum Thema: „Sucht ohne Drogen – Stoffgebundene und stoffungebundene Suchtformen“, Grüner Kreis

2016

10. Wiener Symposium für Psychoanalyse und Körper zum Thema „der Körper in der Individualpsychologie“, Arbeitskreis für analytische Körperpsychotherapie (AKP)

2016

Vortrag zum Thema: „Holotropes Atmen – eine Integration von Psychotherapie und Spiritualität. Heilung und Öffnung durch veränderte Bewusstseinszustände“, Sylvester Walch

2016

Seminare zum Thema „Paarsynthese – Integrative Paar- und Sexualtherapie“ sowie „Leibesbeziehungen – Leibphänomenologisches Arbeiten mit Körperselbstbildern“, IG Würzburg

2015

Fortbildung zum Thema „Spiele und Übungen zur szenischen Improvisation“ bei Helmut Köpping, 21. Internationalen Seminar für körperbezogene Psychotherapie, Körpertherapie und Körperkunst in Bad Gleichenberg

 

2014

 

Weiterbildungsgruppe in Selbsterfahrung nach den Methoden der Gestalt-, System- und Hypnotherapie, bei Dr. August Thalhamer

2013

Symposium zum Thema: „Unsere tiefsten Wunden heilen – Vermächtnis aus einem halben Jahrhundert Bewusstseinsforschung“, ÖATP

2013

Gender Mainstreaming & Interkulturelles Training

2013

 

Gruppendynamische Selbsterfahrung bei Mag. Jodok Moosbrugger und Mag.Dr. Christina Spaller, 44. Integratives Seminar für Psychotherapie in Bad Gleichenberg

2012

 

Fortbildung zum Thema „Zen-Projekt für Therapeutinnen und Therapeuten“, 18. Internationalen Seminar für körperbezogene Psychotherapie, Körpertherapie und Körperkunst in Bad Gleichenberg

2011

8. Wiener Symposium für Psychoanalyse und Körper, Arbeitskreis für analytische Körperpsychotherapie (AKP)

2011

 

Gestalttherapeutische Selbsterfahrungsgruppe bei Dr. Nancy Amendt-Lyon und Bernhard Thosold, 42. Integratives Seminar für Psychotherapie in Bad Gleichenberg

 

2011

 

Fortbildung zum Thema „Bioenergetische Analyse und Therapie“ bei Dr. Margit Koemeda-Lutz, 17. Internationalen Seminar für körperbezogene Psychotherapie, Körpertherapie und Körperkunst in Bad Gleichenberg

2010

 

Fortbildung zum Thema „Encounter – eine Begegnung im Hier und Jetzt“ bei Mag. Johanna Böhm-Schöller, 41. Seminar für Psychotherapie in Bad Gleichenberg

 

2009

Fortbildung zum Thema „Körper, Musik, Trance“, bei Dr. Urs Rüegg und Katharina Protmann, 15. Internationalen Seminar für körperbezogene Psychotherapie, Körpertherapie und Körperkunst in Bad Gleichenberg

 

2008

Fortbildung zum Thema „Aggression“ bei Dr. Karl Stoxreiter, 39. Integratives Seminar für Psychotherapie in Bad Gleichenberg